Mittwochsgruppe, Wirbelsäulengymnastik, nach dem Motto „Mit Spaß zum starken Rücken“

Da ich nun schon seit fast zwei Jahrzehnten den Wirbelsäulengymnastikkurs in unsrem Verein leite, möchte ich mich auch einmal zu Wort melden.

Vorab ein Dankeschön an meine treuen Teilnehmerinnen, die fast alle von Anfang an dabei sind, trotz des Wechsels von Montag auf Mittwoch, den ich aus beruflichen Gründen durchführen musste. Einige mir lieb gewonnene Teilnehmerinnen konnten leider durch den Wechsel nicht weiter in unserer Gruppe bleiben, was ich sehr bedauere. Durch die Sanierung unseres Vereinsheimes mussten wir auch den Standort wechseln, so dass wir zurzeit in der Sozialkirche Jakobus turnen, wo uns Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

Wir sind eine lustige, vom Alter her sehr gemischte Gruppe mit mal mehr, mal weniger körperlichen Problemen, denen wir mit rückengerechten Übungen zu Leibe rücken. Im September dieses Jahres mussten wir leider Abschied nehmen von unserer lieben Monika, die plötzlich und unerwartet verstorben ist. Mittwochs hatten wir noch zusammen geturnt und gelacht (siehe Foto) und am Sonntag erhielt ich die traurige Nachricht von ihrem Tod. Wir werden Monika in guter Erinnerung behalten und nicht vergessen, leider gehören auch traurige Geschehnisse genau wie schöne Erlebnisse zum Leben dazu, was den Zusammenhalt einer Gruppe auf jeden Fall stärkt.

Es sind ein paar neue Turnerinnen zu uns gestoßen, was wir natürlich sehr begrüßen.

Ich darf mitteilen, dass meine Mittwochsgruppe zum wiederholten Male das SGT-Cafe im Januar ausrichten wird. Freut euch mit uns auf leckeren Kaffee und Kuchen, gute Gespräche und ein gemütliches Beisammensein, wir hoffen auf rege Teilnahme.

Bis dahin wünsche ich allen eine schöne und besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Neu Jahr.

Klaudia Messer

9. 10. 2019 LAUFEN OHNE SCHNAUFEN – DIE AUSDAUER SIEGT

60 Teilnehmer/innen der Vereine DJK SG Tackenberg, VFL Bergheide, LAV Oberhausen sowie LC Adler Bottrop kamen zum SGT Laufabzeichentag 2019. Ziel war es, durch den Laufabzeichentag Menschen- ob groß oder klein, ob jung oder alt für das ausdauernde Laufen zu begeistern. Dabei kam es nicht darauf an, in welchem Tempo gelaufen wurde oder welche Laufstrecke zurückgelegt wurde. Der jüngste Teilnehmer war 3 Jahre alt, der Älteste 81. Der 12-jährige Felix Bergfort (LAV) schaffte in 2 Stunden genau 52 Runden. Eine Waldläufergruppe der SG Tackenberg lief in 2 Stunden 17,2 km. Die SG Tackenberg war in diesem Jahr mit insgesamt 39 Abzeichen der lauffreudigste Verein. Lauffreudige können sich gerne informieren bei Heike Wochnik, Tel.0208/609282

Zum Weinfest nach Cochem

Die Sonne scheint, das Herzchen lacht und jede Menge Leckeres wurde mitgebracht! Pünktlich um 9 Uhr vom Vereinsheim ging die Fahrt zum Weinfest nach Cochem.

Drei herrliche Tage waren wir dort, mit Wein, Lachen, Tanzen und vielen guten Gesprächen.

Unsere Event-Manager Claudia und Manuela hatten eine Überraschung für uns parat:

Eine Planwagenfahrt mit dem Trecker durch die Weinberge! Der Anblick von oben ins Moseltal war fantastisch. Wir haben es genossen und unsere lautstarken Gesänge klingen noch heute in Cochem nach!! Es konnte uns nicht besser gehen.

Abends ging es zum Weinfest. Wetter perfekt, Wein süffig, die Band "Zündstoff" klasse. Es hielt keinen mehr auf den Stühlen. Am nächsten Morgen Schiffchen fahren nach Beilstein, ein Ort zum Verlieben mit vielen kleinen Gässchen und köstlichen Flammkuchen. Zum Abschluss ein festlicher Umzug der Weinköniginnen in Cochem.

Punkt 18 Uhr am Sonntag ging es ab nach Hause. 3 Tage, 25 Mädels, alle glücklich und zufrieden! Und nun freuen wir uns auf Bad Zwischenahn 2020 und hoffen, dass bis dahin alle gesund bleiben und wir wieder eine schöne Zeit miteinander verbringen können.

Manuela Kenn

Ausflug der Gruppe „Sport für Ältere“

Der diesjährige Ausflug fand am Freitag, 31. Mai, statt. Um 9.00 Uhr ging es bei schönem Wetter zunächst nach Kaiserswerth. Dort angekommen, begrüßte uns die Stadtführerin, um uns durch das beschauliche Städtchen zu führen und uns dabei Interessantes mitzuteilen.

Danach gingen wir im Lokal „Zum Einhorn“ lecker essen. Um 14.00 Uhr fuhren wir mit dem Schiff von Kaiserswerth nach Düsseldorf. Dort ging es zum Rheinturm, wo wir – durch einen Stromausfall etwas verspätet – die Aussicht bei Kaffee und Kuchen genießen durften. Um 18.00 Uhr fuhren wir gut gelaunt nach Oberhausen zurück. Ein toller Ausflug!

Birgit Tenhaven (Trainerin)

 

 

Stadtradeln 2019 und wir waren dabei

Zum ersten Mal haben wir an der Aktion unter unserem Vereinsnamen „DJK SG Tackenberg„ teilgenommen. Von den in unserer Stadt gemeldeten 68 Teams belegten wir den 40. Platz mit insgesamt 745 km. Für den Anfang ganz ordentlich, aber wir trainieren schon jetzt für das kommende Jahr um unsere Kilometerleistung zu steigern.

Seid ihr im nächsten Jahr auch dabei?

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!