• 2019 - Yannick Smajlovic wird im Landeskader der Zehnkämpfer aufgenommen.

    Doppelvizemeister des LVN (Stabhochsprung und Weit

    erhält zweimal Silber und einmal Bronze bei der Nordrheinmeisterschaft

    startet bei den Ruhr Games in drei Disziplinen und nimmt am Ländervergleichskampf in Enschede in der Klasse U 16 teil.

    überragt beim Mehrkampf in Euskirchen und qualifiziert sich für die DM der U18 in Leverkusen 2020 in der Halle.

    Startet bei der Deutschen Meisterschaft n Bremen im 300 m Lauf und Weitsprung.

    Als 15-Jähriger wird er bester Athlet in der Klasse U 16 der Region Nord vom Landesverband Nordrhein ausgezeichnet.

    Melanie Niesner wird dreimal NRW-Senioren-Meisterin im 60m, 200 m und 800 m Lauf und holt drei Titel bei den Offenen Westfälischen Seniorenmeisterschaft in Gladbeck.

    Sebastian Brackmann (M35) siegt zweimal bei den Offenen Westfälischen Seniorenmeister- schaften mit der Kugel und dem Diskus.

    Tim Schwarzbäcker startet erfolgreich beim DJK Vergleichskampf in St. Gallen (Schweiz)

    Jan Ruhrmann, Mitglied unseres Vereins, startete für LAV Bayer Uerdingen/Dormagen, erreichte bei der Europameisterschaft der U 23 in Gävle (Schweden) im Zehnkampf den

    siebten Platz.

    Jörg Winschermann nimmt am Marokko-Semimarothon teil.

    Wir waren Ausrichter des Kinderleichtathletik-Hallensportfestes der LVN-Region-Nord.

    Unser Verein richtet die Stadtmeisterschaften der Leichtathleten aus.

    Vereins-Springerabend unserer Leichtathleten im Sterkrader Stadion.

    Laufabzeichentag im Sterkrader Stadion und Vereinswerfertag.

    Unser jüngsten Leichtathleten räumen wieder auf bei „SUPER SAUBER OBERHAUSEN“

    Wir haben zum ersten Mal am Stadtradeln teilgenommen.

    Georg Leitzgen wird erster Vorsitzender unseres Vereins.

    Florian Pahsen und Ida Fabry verabschieden sich als Trainer.der Leichtathleten.

    Christa Hommen verabschiedet sich als Trainerin nach über 40 Jahren. Sie war Gründerin der Gymnastikgruppe für Seniorinnen und Ehrenmitglied unseres Vereins.

    Christel Gruß wird Ehrenmitglied und für ihre 50jährige Mitgliedschaft geehrt.

    Unser ehemaliger Vorsitzender Bernd Reinemann wird 80 Jahre alt.

  • 2018 - DJK Nachwuchsehrung von Yannick Smajlovic in Essen. Melanie Niesner wird Nordrhein-Meisterin im Crosslauf und Stefan Schuchardt auf Platz 3. Yannick Smajlovic mit 5,60 m im Weitsprung auf Platz drei in Deutschland. StG Ruhr-West beim NRW Senioren Team-Endkampf in Lüdenscheid mit Melanie Niesner, Nora Stevic und Corinne Wochnik werden Vizemeister. Abschied von Christa Hommen nach mehr als 40 Jahren als Fachübungsleiterin der Gymnastikgruppe für Senioren. David Besé (Weitsrpung) und Melanie Niesner (200 m Lauf) siegen bei den Regionsmeisterschaften in Rhede. Drei Titel bei den offenen Nordrhein Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach von Melanie Niesner und Stefan Schuchardt. David Besé bester Oberhausener Weitspringer mit 6,94 m beim Tag der Überflieger in Essen. Medaillenregen beim DJK Bundessportfest. Yannick Smajlovic zweimal Silber und zweifacher Nordrhein Jugendmeister in Krefeld. Silber für die Stg Ruhr West bei der Senioren DM in Mönchengladbach. NRW-Vizemeister wird Yannick Smajlovic im 100 m Lauf und Dritter mit 5,98 im Weitsprung. Stefan Schuchard mit zwei Saisonbestleistungen bei der Deutschen Senioren Meisterschaft in Mönchengladbach. Tim Schwarzbäcker startet für die Deutsche DJK Mannschaft bei den FISEP-FISEC Games in Genk. Yannick Smajlovic gewinnt Neunkampf in Zülpich. StG Ruhr in Baunatal erreicht Platz 4 mit Nora Stevic, Corinne Wochnik und Melanie Niesner. Ellen Weber verabschiedet sich als Leichtathletiktrainerin nach über 50 Jahren beim Werfertag. DJK - Nachwuchsehrung in Essen für Yannick Smajlovic. Ellen Weber erhält das CARL-MOSTERTS-RELIEF für "Sport um der Menschen willen", die höchste Auszeichnung der DJK als Dank und Anerkennung für ihr sportliches Lebenswerk. Yannick Smajlovic als jüngster Athlet im NRW-Landeskader D Sprint. 
  • 2017 - Birgit Schwers (W 55) gewinnt das Kugelstoßen bei den NRW-Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf. Ehrung im Schloss Oberhausen durch die Stadt für Nora Stevic (W35) Platz 2 und 3 bei der Hallen DM in Erfurt im 60 m und 200 m Sprint und Birgit Schwers (W 50) für Platz 3 im 5-Kampf. Weitere Ehrungen an die W 30 Mannschaft mit Ute Peters, Frauke Dobnik, Melanie Niesner, Gaby Wagner, Sabine Timm und Corinne Wochnik. André Krämer (M 40) wurde geehrt für seinen 3. Platz im 5-Kampf und Jan Ruhrmann (U 20) für seinen Erfolg bei der Weltmeisterschaft im Zehnkampf. Linda Buschke bei Hallen DM in den Top-10 in Sindelfingen. Stefan Schuchardt mit starken 400m bei der Deutschen Hallenmeisterschaft in Erfurt. Birgit Schwers im Mittelfeld bei der Cross-DM. David Besé springt beim "Tag der Überflieger" in Essen 6,89m weit. Laeticia Mura wird Fünfte bei den NR-Jugend-Blockmeisterschaften in Aachen. Stefan Schuchardt erreicht Platz 4 bei der DM der Senioren in Zittau.
  • 2016 - Louisa Stroczyk (U 18)  Sechste bei der Westdeutschen Hallenmeisterschaft in Leverkusen im 800 m Lauf. Sportlerehrung im Schloss mit Jan Ruhrmann Deutscher Meister im Zehnkampf, Ute Peters als Vertreterin für die 3x800m Staffel der U50 und Platz 3 bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft, Birgit Blosen als Vertreterin der Mannschaft AK 30 bei der Deutschen Meisterschaft, Ellen Weber, Dritte bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft im 100 m Lauf und Birgit Schwers als Vertreterin für die Mannschaft AK 50 bei der Deutschen Meisterschaft und Platz 3. Nora Stevic holt zwei Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft in Erfurt in Silber und Bronze. Frank Glomsda und Lutz Zacharias liefen in der 4 x 200 m Staffel der Altersklasse M 50 für die Startgemeinschaft OWE auf Platz 6. David Besé wird Elfter bei der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaft im Weitsprung. Stefan Schuchardt startet über 200 m bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft. Louisa Stroczyk in der Deutschen Mannschaft bei der Ficep. Jan Ruhrmann  bei der WM in Polen. Linda Buschke startet bei der Deutschen Meisterschaft in Ulm über 400 m (Platz 7) und Louisa Strozcyk über 800 m. Weltjahresbestleistung mit 7.972 Punkten im Zehnkampf erzielt Jan Ruhrmann. Teamfinale bei der Deutschen Meisterschaft der AK 30 in Essen mit Athletinnen unseres Vereins als Startgemeinschaft Ruhrgebiet West erreichen Platz 3. Birgit Schwers und André Krämer erhalten die Bronzemedaille im 5-Kampf in Zella-Mehlis bei der Deutschen-Meisterschaft. Für drei Startgemeinschaften traten Ralf Ruhrmann, Jörg Conzen und Jörg Winschermann (AK 50) an und erreichten Platz 6 bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Kevelaer und auf Platz 4 Sebastian Brackmann, Sven Tenhaven und Stefan Schuchardt in der AK 30. Platz vier für die Damenmannschaft der AK 30 mit Frauke Dobnik, Corinne Wochnik, Birgit Schwers, Gaby Wagner, Sabine Timm, Birgit Blosen und Esther Zoll. Ländervergleichskampf in der Schweiz mit Linda Buschke, Louisa Stroczyk und David Besé. André Krämer (AK 40)startet in Aarhus in Dänemark bei der Europameisterschaft der Senioren. Birgit Schwers siegt bei der Deutschen Meisterschaft in Zella Mehlis im 5-Kampf der AK 55.
  • 2015 - Jan Ruhrmann wird Deutscher Meister im Zehnkampf U20. Die Damen der StG Ruhrgebiet West W30 und W50 erreichen den 3. Platz bei der Team-DM in Kevelaer. Ellen Weber (W 75) erreicht bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau im 100m Lauf den 3. Platz. Für 25jährige Mitgliedschaft im Förderverein Oberhausener Spitzensport e.V. nimmt der 1. Vorsitzende Wolfgang Linne die Urkunde vom Apostolos Tsalastras entgegen. Unser Ehrenmitglied Willi Tenhaven verstarb im Alter von 91 Jahren. Jan Ruhrmann wurde im C-Kader Zehnkampf aufgenommen. Bei der Sportlerehrung wurden Birgit Schwers und Sabine Erewa als Deutsche Meisterinnen in der 3 X 800 m Staffel und Jan Ruhrmann für seinen dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Zehnkampf ausgezeichnet. David Besé wird zweimal Westdeutscher Vizemeister in der Dortmunder Halle im Sprint und Weitsprung. Jan Ruhrmann wird vom Oberhausener Förderverein bei der Sport-Gala ausgezeichnet. Werner Gallmeister tritt vom Amt des Vorsitzenden der Handballabteilung zurück. Der Vorsitzende Wolfgang Linne ehrte David Besé für seinen 4. Platz im Weitsprung und Ellen Weber für Platz 3 im 100 m Lauf bei den Deutschen Meisterschaften. Außerdem Jan Ruhrmann für die Teilnahme an der Europa-Meisterschaft in Schweden und den Titelgewinn bei der Deutschen Meisterschaft im Zehnkampf.  David Besé wird Nordrheinmeister im Sprint und Weitsprung in Bottrop. Linda Buschke läuft Bestleistung bei den RUHR GAMES in Bottrop. Louisa Stroczyk (W 15) wird Vierte bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften in Hamm / Sieg im 800 m Lauf.  David Besé erreicht Rang 4 im Weitsprung bei der Deutschen Meisterschaft in Jena. Jan Ruhrmann wird Deutscher Meister im Zehnkampf in Heidenheim. Die Silbermedaille bei der Deutschen Meisterschaft über 3 X 800 m der Klasse W 50 erhielten Esther Zoll, Ute Peters und Birgit Schwers. Linda Buschke belegt Platz 10 bei der Deutschen Meisterschaft in Lübeck im Blockwettkampf Lauf. David Besé springt mit 7,05 m Vereinsrekord bei den Nordrhein-Kreisvergleichskämpfen der Jugend in Remscheid und wird D-Kader-Athlet. Es ist das erfolgreichste Jahr der Leichtathletik-Abteilung.
  • 2014 - Wolfgang Linne wird 1. Vorsitzender, Jan Ruhrmann (U 18) gewinnt Bronze bei der Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaft in Frankfurt-Kalabach im Siebenkampf unnd gewinnt den Zehnkampf bei den LVN-Meisterschaften in Wesel. Außerdem wird Jan Zweiter beim Internationalen Mehrkampf Meeting in Bernhausen. Beim DJK Bundessportfest in Mainz werden Stephan Glomsda (400m) und David Besé (100m) jeweils Vizemeister in der U18. Bei den Ficep-Games wird  David Dritter im Weitsprung, Jan Ruhrmann nimmt an der Deutschen Meistterschaft in Wattenscheid über 400 m teil. Erstmalig treten Leichtathletiksenioren (M40/W50) in der Qualifikation zur Team-DM Senioren an. Die Damen landen bundesweit auf Platz 7, die Herren belegen Platz 10. Die W50 treten als Nachrücker bei der Team-DM Senioren an und werden 6. Die MU18 wird Dritter bei den Nordrhein-Endkämpfe (DJMM). Sabine Erewa und Birgit Schwers werden zusammen mit Ester Zoll von Eintracht Dusiburg als StG Ruhrgebiet West Deutsche Meister über 3x800m in der Klasse W50.
  • 2013 - Jan Ruhrmann wird Vierter bei der Deutschen Hallenmehrkampfmeisteraft in Frankfurt im Siebenkampf, er wird im Schloss Oberhausen für die Erfolge im Jahr 2012 geehrt. Die DLV-Ehrennadel in Bronze für die 3x1000m Staffel erhalten Stephan Glomsda, Jan Ruhrmann und Marco Blosen. Westdeutscher Jugendmeister im Weitsprung wird David Besé (U16) in Hagen. Andrea Ellinger (W 40) wird Deutsche Seniorenmeisterin über 100 m in Mönchengladbach. Jan Ruhrmann belegt Platz 11 im 10-Kampf bei der Deutschen Jugendmehrkampfmeisterschaft in Filderstadt. Zwei Athleten werden im Kader aufgenommen, David Besé im Weitsprung- und Jan Ruhrmann im Zehnkampfkader.
  • 2012 - Das 50jährige Vereinsjubiläum wird mit einem großen Fest gefeiert, Bernd Reinemann übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden vom erkrankten Michael Tenhaven. Von ihm müssen wir leider für immer Abschied nehmen. Michael Tenhaven erhält posthum die Goldene Ehrennadel des Leichtahtletik-Kreises Rhein-Lippe, Bernd Reinemann erhält ebenfalls die Goldene Ehrennadel. Werner Gallmeister und Bernd Reinemann werden für langjährige Tätigkeit vom Handballkreis Oberhausen - Bottrop ausgezeichnet. Jan Ruhrmann wird für seine sportlichen Erfolge im Jahr 2011 vom Stadtsportbund ausgezeichnet. Er erhält die Bronzemedaille im Neunkampf bei der Deutschen-Mehrkampf-Meisterschaft in Wesel und wird Westdeutscher Meister über 300 m in Bad Kreuznach. Ida Frambach (W 45) startet bei den Ungarischen Meisterschaften und wird Vizemeisterin über 100 m und Dritte im Weitsprung
  • 2011 - Einweihung des Sterkrade Stadions, die neue Trainigsstätte der Leichtathleten, Jan Ruhrmann wird Vizemeister bei den Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaften in Cottbus im Achtkampf und wird von der Stadt Oberhausen geehrt, Birgit Schwers wird mit Ihrem Heimatverein LG Verden Deutsche Senioren Meisterin in der 3x800m Staffel.
  • 2010 - Beim DJK Bundessportfest in Krefeld siegt Jan Ruhrmann (M13) im Vierkampf, Simon Hölter (M16) wird im Kugelstoßen Zweiter.
  • 2008 - Ellen Weber wird vom Stadtsportbund mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet und wird Ehrenmitglied des Vereins für ihre langjährige Übungsleitertätigkeit und Leiterin der Leichtathletik-Abteilung.
  • 2007 - Die Leichtathletikseniorengruppe und Walkinggruppe werden gegründet.
  • 2006 - Bernd Reinemann erhält die Silberne Ehrennadel des Stadtsportbundes. Christian Hölter (M 15) nimmt an der FICEP-Meisterschaft im Vierkampf teil und erreicht in der offenen Wertung Platz 4 und in der Gesamtwertung Platz 1
  • 2005 - Beim DJK Bundessportfest in Münster wird Corinne Wochnik Vizemeisterin über 5000m, Sabrina Theuerkauf kommt auf Platz 6 im Diskus.
  • 2004 - Michael Tenhaven wird 1. Vorsitzenden, Ellen Weber erhält die Silberne Ehrennadel des Stadtsportbundes.
  • 2003 - Ellen Weber ist mit den Vertretern der drei anderen LA-Vereine Oberhausens Ausrichter der Ruhrolympiade in Oberhausen. Georg Leitzgen ist erster Ultra Marathon-Läufer unseres Vereins. Die Veranstaltung fand in Bottrop statt und wurde gleichzeitig als Deutsche Meisterschaft gewertet. Er lief 50 km in der AK 35  und wurde Neunter.                                                                        
  • 2002 - Marcelo Campo Conde wurde im D 3-Kader Weitsprung aufgenommen und erreichte bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Illertissen im Block Wurf Platz 12. Ellen Weber wird bei den Deutschen Senioren II Meisterschaften in Weinstadt Neunte im Weitsprung. 
  • 2001 - Beim DJK Bundessportfest in Koblenz siegt André Roedel im Diskuswurf und erreichte Platz 2 im Kugelstoßen. Marcelo Campo Conde (M 14) erreicht Patz 5 bei den Deutschen Meisterschaften in Rhede im Block Wurf (wurde von uns trainiert, startete aber noch für seinen früheren Verein in Moers).
  • 2000 - Gründung der Inline-Skater-Abteilung, André Roedel (M15) erhält einen Förderpreis von dem Oberhausener Leistungs-/Spitzensport e. V. für 6,37 m im Weitsprung.
  • 1999 - André Roedel wird Zwölfter im Block Wurf bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Ahlen
  • 1998 - André Roedel nimmt am Blockwettkampf Sprint/Sprung bei den Deutschen Meisterschaften in Hannover teil.
  • 1996 - Gründung der Badmintonabteilung
  • 1995 - Aufsstieg der Damenhandball-Mannschaft in die Bezirksliga. Ellen Weber nimmt in Minden an der Deutschen Seniorenmeisterschaft im Weitsprung teil. 
  • 1994 - Einweihung des Vereinsheimes. Sabrina Theuerkauf belegt Platz 13 bei den Deutschen Blockmeisterschaften in Wesel
  • 1993 - Bau des Vereinsheims an der Elpenbachstraße, Willi Tenhaven und Ellen Weber erhalten die Goldenen Ehrennadel des DLV. Christa Hommen erhält die Silberne Ehrennadel des Kreises Rhein-Lippe.
  • 1991 - Wiederaufstieg der Herrenhandballmannschaft in die Landesliga. Marc Melchert wirft den Speer als 16-Jähriger in Wesel 56,56 m weit.
  • 1990 - Marc Melchert wird Achter im Achtkampf bei den Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaften in Bad Oeynhausen
  • 1989 - Willi Tenhaven erhält die silberne Ehrennadel des DJK-DV Essen für 25jährige Arbeit als Geschäftsführer. Marc Melchert (M 14) wird Vierter bei der Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaft in Düsseldorf im Achtkampf
  • 1987 - SuS Sterkrade 06/07 tritt mit 150 Handballern (vier Herrennannschaften, zwei Damenteams sowie sechs Jugendmannschaften) unserem Verein bei, die 1. Herrenmannschaft spielte in der Landesliga.
  • 1986 - Gründung der Jazztanzgruppe, Maik Adams springt als 15-Jähriger Vereinsrekord mit 1,80m
  • 1985 - Bernd Reinemann wird 1. Vorsitzender, Gründung einer Herrenhandballmannschaft, Ellen Weber erhält die Silberne Ehrennadel des DLV, beim DJK Bundessportfest in Ingolstadt erreicht Gabi Vorwerk Platz 3 über 100m.
  • 1984 - Eine neue Damenhandballmannschaft hält den Spielbetieb aufrecht.
  • 1983 - Die Damenhandballmannschaft verlässt den Verein.
  • 1981 - Hobbyfussball wird ins Leben gerufen, beim DJK Bundessportfest in Mönchengladbach wird Monika Rapp Vizemeisterin im Kugelstoßen.
  • 1980 - Neuaufbau der Leichtathletik-Abteilung unter Leitung von Ellen Weber, das Tackenberg-Echo erscheint zum erstenmal, Gründung einer weiteren Frauen- und Männergruppe sowie der Volleyballabteilung.
  • 1979 - Gründung der zweiten Seniorengruppe, Kündigung der Mitgliedschaft in der LGO zum 31.12.79
  • 1977 - Gründung der ersten Seniorengruppe durch Christa Hommen
  • 1976 - Die weibliche Mitglieder der Leichtathletik Turnerschaft schließen sich mit Sterkrade 1869 und dem Turnclub Sterkrade 1964 zur Leichtathletik Gemeinschaft Oberhausen (LGO) zusammen.
  • 1974 - Fritz Sachs wird 1. Vorsitzender des Jugendvorstandes, Ellen Weber erhält die goldene Ehrennadel des LVN
  • 1973 - Josef Becker wird 1. Vorsitzender, Gründung einer zweiten Frauengruppe und der ersten Mutter-Kind-Gruppe
  • 1972 - Aufnahme einer Damenhandballmannschaft und der weiblichen Jugend, Monika Dahmen wird Neunte im Hochsprung bei der Deutschen Meisterschaft in Sindelfingen
  • 1971 - Eintragung ins Vereinsregister und Änderung des Namens in DJK Sportgemeinschaft Tackenberg e.V., Monika Dahmen wird Fünfte bei der Deutschen Waldlaufmeisterschaft in Pfungstadt

  • 1970 - Auflösung der Tischtennisabteilung
  • 1968 - Wilhelm Schlehuber wird 1. Vorsitzender
  • 1967 - Herbert Jeschke wird 1. Vorsitzender
  • 1966 - Franz Röttgen wird 1. Vorsitzender
  • 1965 - Breitensport für Männer wird angeboten
  • 1962 - Vereinsgründung unter dem Namen DJK Schwarz-Gelb Tackenberg mit den Abteilungen Leichtathletik und Breitensport für Jugendliche und Tischtennis, 1. Vorsitzender wird Franz Pawelski, im gleichen Jahr erfolgt die Aufnahme in den Stadtsportbund und Leichtathletikverband Niederrhein (heute LV Nordrhein).
  • Lorem ipsum dolor sit amet.
  • Lorem ipsum dolor sit amet.

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!