01.12.2019 - Nikolauslauf in Sterkrade

Alle Jahre wieder…

trafen wir uns am 1. Adventssonntag 01.12.2019 zum Nikolauslauf. Das Wetter war toll, die Stimmung super und die Ergebnisse ein großer Erfolg.

Die meisten Läufer unseres Vereins gingen beim Bambini-Lauf über400m an den Start. Hier starteten in den Altersklassen:

W6: Mathilda Bockholt Platz 7, Friebe Lysienne, Liana Gräbe , MajaGräber, Anna Backes

M6: Lukas Tewes (1), Luca Althof (4), Mattis Brandt (5), Phil Holländer (7), außerdem Liam Scott Föst, Marley Batke, Louis Gabriel Merten, Johannes Höring

W7: Antonia Spitz (2), Tilda Buschhausen (4)

M7: Ben Etienne Sammet (6)

Nach dem Bambinilauf folgte der Schülerlauf über 1.200m und führte als erste Strecke durch den Wald. Unsere Teilnehmer waren:

W8: Charlotta Höring (7), Hannah Hink, Maximiliane Hink, Marie Luisa Jansen

W9: Lea Eßling

M9: Dario Guttilla (3), Jayden Friebe, Lennard Kärber, Max van Kampen

Beim letzten Schülerlauf ging es über 1500m; hier startete Lukas Nottenkämper und belegte einen tollen 6. Platz.

Bei den Volks- und Crossläufen über 5 und 10 km war der DJK SG Tackenberg ebenfalls vertreten:

5 km:

W50: Sabine Timm Platz 1

WHK : Laura Kempmann Platz 3

W55: Ute Peters Platz 5

M50: Joachim Stehr

10 km:

M55: Jörg Winschermann

Nach den Läufen gab es für alle Teilnehmer einen heißen Tee, einen Stutenkerl und eine Urkunde.

21.9.2019 Wir waren Ausrichter der Oberhausener Stadtmeisterschaft

Unser Verein war erneut Ausrichter der Oberhausener Stadtmeisterschaften der Leichtathleten. Bei schönstem Spätsommerwetter kämpften die Teilnehmer um die Titel im Dreikampf (Sprint, Weitsprung, Ball/Kugel) sowie über 400m bzw. 800m aus. Leider fiel eine ganze Reihe Athleten krankheitsbedingt aus, aber von 171 gemeldeten gingen immerhin 139 an den Start, sodass die zahlreichen Zuschauer spannende Wettkämpfe zu sehen bekamen.

Weiterlesen

16.9.2019 Die NRZ suchte die Top-Sporttalente

Bei der NRZ-Sportfete am 16. September sollten die Nachwuchssportler ausgezeichnet werden. Als Kandidat wurde auch Yannick Smajlovic, Leichtathlet unseres Vereins, vorgestellt, da er bereits mit 15 Jahren zu den deutschen Top 10 seiner Altersklasse gehört.

Aufgerufen wurden die Leserinnen und Leser, für ihren Athleten abzustimmen. Leider erhielt Yannick zu wenige Stimmen, kann aber stolz darauf sein, dass er in die engere Wahl kam. Vielleicht klappt es ja im kommenden Jahr.

Ellen Weber

3.10.2019 Bestleistungen zum Saisonabschluss

Zum Saisonabschluss trafen sich unsere Athleten zu einem Vereins-Werfertag im Stadion Sterkrade. Auch einige Gäste – unter anderem aus parallel trainierenden Gruppen der LAV und des TC69 – nutzten die Möglichkeit, noch Wettkampfergebnisse zu erzielen.

Bei den Mädchen der U16 freute sich Jule Goddinger über eine neue Bestleistung im Diskus (20,43m). Dort sowie im Kugelstoß (9,07m) und Speerwurf (16,47m) siegte sie jeweils vor ihren Vereinskollegin Mara Büttner. Sophia Rosezin (W14) erzielte mit 7,13m ebenfalls eine Bestleistung mit der Kugel. W30-Seniorin Melanie Niesner – eigentlich Springerin und Sprinterin – zeigte sich zufrieden mit 7,81m (Kugel), 17,60m (Diskus) und 18,26m (Speer). In der Männerklasse konnte sich unser Trainer Florian Pahsen sowohl im Kugelstoßen (10,12m) als auch im Diskuswurf (27,55m) durchsetzen. Im Speerwurf wurde er jedoch Zweiter mit 35,80m. Sebastian Brackmann (M35) zeigte stabile Saisonergebnisse mit 10,32m (Kugel), 24,63m (Diskus) und 37,88m (Speer). André Krämer (M45), der sich mit Brackmann ein persönliches Duell lieferte, konnte den jüngeren Athleten mit 25,59m im Diskuswurf übertrumpfen. Sven Tenhaven (M40) stieß die Kugel auf 8,43m. Der Speer landete bei 27,88m. Im Diskus- und Speerwurf setzte sich Ida Fabry vor Ute Peters . Peters (5,71m) konnte sich dafür im Kugelstoßen knapp vor Fabry (5,59m) schieben. M50-Athlet Ralf Ingenwerth zeigte stabile Leistungen im Kugelstoß (8,66m), Diskuswurf (30,93m) sowie Hammerwurf (20,74m). Jörg Winschermann (M55) warf den Hammer mit 19,58m ähnlich weit. Älteste weibliche Athletin war Ellen Weber (W80), die 5,97m mit der Kugel und 13,09m mit dem Diskus erzielte.

Sven Tenhaven

9.10.2019 Laufabzeichentag - und kein bisschen müde

DAS MOTTO: LAUFEN OHNE SCHNAUFEN – DIE AUSDAUER SIEGT

 

Wirklich JEDE/R konnte mitmachen: Und so zählten wir über 60 Teilnehmer/innen u.a. aus vier verschiedenen Vereinen: Ausrichter DJK SG Tackenberg, VFL Bergheide, LAV Oberhausen sowie vom LC Adler Bottrop. Beachtlich auch die Zahl der Vereinslosen, Freunde, Verwandte, Eltern, Großeltern.

Egal in welchem Tempo eine Laufstufe erreicht wurde oder welche Strecke dabei zurückgelegt wurde: Unser Ziel ist es, durch den Laufabzeichentag, Menschen- ob groß oder klein, jung oder alt für das ausdauernde Laufen zu begeistern, denn eine gute Laufausdauer bildet die Grundlage für Leistung und Spaß in fast allen Sportarten sowie im alltäglichen Leben. Mit unserem Laufabzeichentag möchten wir den Vereinskindern, Geschwisterkindern, Freunden, Eltern einen speziellen Trainingsanreiz bieten. Der Wettstreit mit anderen Familien soll sie motivieren, mit ihrer persönlichen Leistung einen Beitrag zum Familienergebnis beizusteuern, die Gemeinschaft zu fördern und ganz nebenbei etwas für die eigene Fitness zu tun.

Unser Verein war in diesem Jahr mit 39 Abzeichen der lauffreudigste Verein. 17 Abzeichen Stufe 1, 5 Abzeichen Stufe 2, 11 Abzeichen der Stufe 3, und 6 Abzeichen der Stufe 5

Die Jugendtrainer/-innen Laura Kempmann, Florian Pahsen und Franziska Spickenbom begleiteten ihre jeweilige Trainingsgruppe und unterstützten sie dabei, die für sie bestmögliche Stufe zu meistern.

Stufe 1: 15 Minuten (17 Teilnehmer/innen)

Kris Adams (Jg. 2016), Karina Adams (Jg. 1986), Ceylin Aydogan (Jg. 2010), Anna Backes (Jg. 2015), Marley Bastke (Jg. 2014), Öykü Bilen (Jg. 2014), Mattis Brandt (Jg. 2014), Maja Gräbe (Jg. 2015), Liana Gräbe (Jg. 2015), Johannes Höring (Jg. 2015), Louis Gabriel Merten (Jg. 2014), Lia Sperling (Jg. 2016), Michelle Sperling (Jg. 1985), Taylan Yildiz (Jg. 2010), Nils Grasbon (Jg. 2014), Franziska Spickenbom (Jg. )

Ohne Verein: Christine Grasbon (Jg. 1979), Anke Merten (Jg. 1980)

Stufe 2: 30 Minuten (5 Teilnehmer/innen)

Mara Büttner (Jg. 2004), Ellen Gajda (Jg. 2005), Lennard Kärber (Jg. 2010), Sophia Rosezin (Jg. 2005), Joline Schroer (Jg.2013)

Stufe 3: 60 Minuten (20 Teilnehmer/innen)

Matilda Bockholt (Jg. 2013), Charlotta Höring (Jg. 2011), Florian Pahsen (Jg. 1995), Maria Rhode-Spickenbom (Jg. 1961), Anke Ruhrmann (Jg. 1963), Antonia Spitz (Jg. 2012), Max van Kampen (Jg. 2010), Gaby Wagner (Jg. 1969), Ellen Weber (Jg. 1938), Laura Kempmann (Jg. )

Ohne Verein: Papa Bockholt (Jg. ), Melanie van Kampen (Jg. 1979)

Stufe 5: 120 Minuten (13 Teilnehmer/innen)

Jule Goddinger (Jg. 2004), Melanie Niesner (Jg. 1985), Lukas Nottenkämper (Jg. 2006), Ute Peters (Jg. 1964), Sabine Timm (Jg. 1968), Jörg Winschermann (Jg. 1964)

Ohne Verein: Svenja Lutz (Jg. 1976), Claudia Möllenbruck (Jg. 1970)

(alle Angaben ohne Gewähr)

Joel Schroer (Jg.), der kleine Bruder von Joline startete ein wenig später mit seiner Mama und freute sich über eine schöne Teilnehmerurkunde.

Mit Getränken und leckerer Grillwurst fand der Läufertag einen schönen Ausklang.

Florian Pahsen verabschiedete sich mit Süßigkeiten bei den großen und kleinen Sportlern. Wir wünschen Florian alles Gute für seinen weiteren Lebensabschnitt.

Für den Einsatz und die Motivation der vielen ehrenamtlichen Helfer/innen hier auch nochmal: Ein dickes Dankeschön!

Heike Wochnik

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!