11.06.2022 Mit Spaß zum Erfolg bei der Vereinsmeisterschaft

Die Sonne strahlte um die Wette mit den Leichtathleten bei ihren diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Sterkrader Stadion. Diese begannen mit dem Hindernisparcours, den die Übungsleiterinnen gemeinsam aufgebaut hatten. Vom Sprint über Hindernislauf, Zielwürfe und den Lauf über die kleinen Hürden war es ein sehr abwechslungsreicher Wettkampf bei dem es auf die Schnelligkeit, Ausdauer, Zielsicherheit und Geschicklichkeit ankam. Alle Teilnehmer/innen wurden in ihren Altersklassen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Natürlich erhielten die Kids den gebührenden Applaus durch die zahlreichen Zuschauer, meistens Familienmitglieder.

Jüngste Teilnehmerin war Victoria Oleksi (W 4) gefolgt von Bonny Bürgers (W 5) und der 2. Emma Schroer. Die größte Gruppe (W 6) bestand aus 9 Mädchen. Die Schnellste beim Hindernislauf war Sofia Jankowski, Zweite wurde Milaine Kolbe und auf Platz 3 Charlotte Sekels. Drei Teilneh-merinnen gab es in der Gruppe W 7. Hier siegte Anna Backes, Emma Schipke wurde Zweite und Hannah Jankowski kam auf Platz 3. Einzige Teilnehmerin war Luise Potschien als 8Jährige. Jonna Schroer siegte vor Matilda Bockholt in der Klasse W 9 und als einzige 10Jährige Greta Potschien.

Bei den Jungen war jeweils nur ein Teilnehmer in den Gruppen M 6 bis 7. Toni Giersberg gewann in der Gruppe M 6 und Elias Hinrichs M 7. Gleich drei Jungen M 8 kämpften um die Plätze. Es gewann Florian Späth vor Mattheo Sandmann und Julius Bela Wichmann. Der Sieger der Klasse M 10 ist Simon Engel.

In der Gesamtwertung der Mädchen siegte Greta Potschien, Zweite wurde Anna Backes und den dritten Platz belegte Sofia Jankowski.

Bei den Jungen konnte Simon Engel über alle Altersklassen den ersten Platz erzielen. Zweiter in der Gesamtwertung wurde Florian Späth und den dritten Platz konnte sich Toni Giersberg sichern.

Die 9 bis 14 Jährigen nahmen am Dreikampf teil, bestehend aus dem Sprint, Weitsprung und dem Ballwurf. Zum Abschluss testeten sie noch ihre Ausdauer im Lauf über 800 m. Es siegten Lukas Tewes (M9), Hristo Hristov (M 10). Greta Potschien (W 10), Charlotte Höring (W 11), Dario Guttilla (M 12) und Pierre Schlömer (M 14).

Ebenfalls einen Dreikampf absolvierten die Schüler der Klasse M 15 und die Jugendlichen, Frauen und Männer der verschiedenen Altersklassen. Dazu gehörte der Sprint , Weitsprung und das Kugelstoßen mit abschließendem 800 m Lauf.

Das sind die Ergebnisse im Dreikampf:

bei den Schülern und Schülerinnen:

M 9       1. Lukas Tewes

M 10      1. Hristo Hristov

M 12      1. Dario Gutilla

              2. Max van Kampen

              3. Albion Peci

M 14      1. Pierre Schlömer

W 10      1. Greta Potschien

W 11      1. Charlotta Höring

Weibl.Jugend U 20      1. Jule Goddinger

in der Klasse

W 55      1. Angela Felix

W 60      1. Maria Rhode Spickenbom

bei den Männern        1. Tim Schwarzbecker

                                   2. David Zeisel

M 40      1. Stefan Schuchardt, er siegte auch im 800 m Lauf

M 55      1. im 800 m Lauf Jörg Winschermann

Vor der Siegerehrung wurde Joshua Ingenwerth mit der DLV Ehrennadel für seinen 8. Platz in Deutschland im Diskuswurf im Jahr 2021 ausgezeichnet.

Sebastian Brackmann konnte als Organisator am Wettkampf nicht teilnehmen, da er diesen als neuer Leichtathletik Abteilungsleiter zum ersten Mal erfolgreich durchführte.

VM 4   VM 3 

VM 6    

VM 9

VM 10

VM 11

VM 13

VM 14

VM 15

VM 16

VM 17

VM 18

VM 19

VM 20

VM 21

VM 22 VM 7   

VM 8   

Alle Fotos von Ralf Engel 

Ellen Weber

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!