02.10.2021 Viele Bestleistungen beim Werfertag

Mit hervorragenden Leistungen überzeugten vor allem die jugendlichen Leichtathleten beim Werfertag der DJK SG Tackenberg im Sterkrader Stadion. Die jüngsten Athleten gehören der Klasse M 14 an und die ältesten Teilnehmer der Klasse M und W 80.

Joshua Ingenwerth (M 14) übertraf mehrfach seine bisherige Bestleistung im Diskuswurf und erntete viel Applaus für seine Jahresbestleistung von 43,56 m. Zweiter in der gleichen Klasse wurde Felix Bergfort. Er gewann das Speerwerfen mit 27,96 m. Beim Kugelstoßen siegte Joshua mit der ausgezeichneten Weite von 11,17 m vor Felix mit 9,59 m.

Als Gast trat David Besé, der ehemalige beste Weitspringer der DJK, an. Da er inzwischen der Männerklasse angehört, waren natürlich die Wurfgeräte alle schwerer. (Seine Leistungen: Kugel 10,26 m, Diskus 29,48 m, Speer 39,88 m).

David Zeisel, MJ U20 freute sich über das Ergebnis im Kugelstoßen von 11,77 m, gewann das Speerwerfen mit 44,05 m erreichte mit dem Diskus 34,28 m. In einer für ihn neuen Disziplin, dem Hammerwurf, konnte er sehr gute 34,13 m werfen.

Jules Moto (M30) stieß die Kugel 6,52 m weit und mit dem Speer warf er 14,40 m und den Diskus 14,61 m.

Zum ersten Mal in der Altersklasse M 40 trat Sebastian Brackmann an. Sein bestes Ergebnis erzielte er im Kugelstoßen mit 10,58 m.

Ralf Ingenwerth (M 55) stieß die Kugel 8,89 m weit und der Diskus landete bei 29,89 m.

Einziger Athlet der Klasse M 55, Ralf Ruhrmann, erzielte sehr gute Ergebnisse im Kugelstoßen von 10,24 m, den Diskus warf er 30,86 m und den Speer 23,05 m weit. Er nahm außerdem am Hammerwurf teil und dieser landete bei guten 26,07 m.

Extra aus Verden angereist waren die ehemalige Tackenberger Trainerin Birgit mit ihrem Mann Gerd, um erneut an dem alle Jahre stattfindenden Wettkampf teilzunehmen. Leider konnte Birgit aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten, war dafür aber als Schriftführerin im Einsatz. Gerd (M 60) stieß die Kugel 9,05 m, der Speer landete bei 24,01 m und hatte sein bestes Ergebnis mit dem Diskus von 27,91 m.

Bei den Frauen W 55 kämpften zwei Teilnehmerinnen um die Plätze. Anke Ruhrmann und  Andrea Häßler, die nach langer Trainingspause wieder dabei war. Andrea, z. Zt noch ohne Verein, siegte in den drei Wettbewerben. Anke war mit ihrer Leistung von 7,06 m im Kugelstoßen sehr zufrieden, warf den Diskus 12,76 m und den Speer 10,81 m. Einen Freudenschrei gab es bei Maria Rhode-Spickenbom (W 60) als die Kugel bei 7,04 m landete und den Speer warf sie 16,40 m.

Älteste Teilnehmer in der Klasse M und W 80 waren Willi Dickhoff von VfL Bergheide und Ellen Weber. Leider blieben die Leistungen unter den eigenen Erwartungen, aber es machte Spaß, wieder an einem Wettkampf teilzunehmen.
Als Gast trat außerdem der frisch gebackene Deutsche Meister in der Seniorenklasse M 75, Josef Ziegenfuß (LAV)) an. Er lag mit seiner Leistung von 28,61 m nur knapp unter seinem Ergebnis bei der Deutschen Meisterschaft. (Speer 23,72 m, Diskus 21,87 m und Kugelstoßen 7,60 m)

Ellen Weber

  CR6 2334Sebastian kl      Joshua m Diskus k      CR6 2853 Zeisel Hammer kl      David Zeisel kl       Gerd kl     CR6 1865 David kl             

     Ralf kl       CR6 2764 Anke kl      Moto kl       ich kl      Kugelstoßwagen kl     

     IMG 8816 Siegerehrung kl       Teilnehmer kl

 

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!