29.09.2021 Zwei junge AthletInnen übertreffen alle Erwartungen beim Laufabzeichen

Das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) kann in sechs aufeinander aufbauenden Stufen abgelegt werden. Beginnend mit 15 Minuten laufen ohne Pause in beliebigem Tempo und endend mit der erfolgreichen Teilnahme an einem Marathon. 

Teilgenommen haben bei unserem diesjährigen „Laufabzeichentag“ im Volksparkstadion 36 AthletInnen davon 4 Sportsfreunde der LAV Oberhausen und eine Läuferin vom RWO Endurance Team.

Unsere leider noch verletzte Jule Goddinger fertigte die Starterlisten an und dann fiel um 16 Uhr der Startschuss für einen Großteil der Läufer/innen.

2 ganz junge Sportlerinnen unserer Bewegunsspielegruppe von Heike Wochnik haben ihr Können im ausdauernden Laufen unter Beweis gestellt. Die gerade einmal 4 Jahre alten Mädels Cloe Bastke und Bonny Bürgers (beide Jahrgang 2017), umrundeten in Begleitung von Übungsleiterin Corinne Wochnik exakt 4 mal den Sportplatz.

Auch die Jüngsten der unserer Leichtathletikabteilung waren am Start. Und so gingen noch 4 weitere Abzeichen für 15 Minuten an: Maria Merker (2014), Hannah Jankowski (2015) und einem Benedikt (Jg 2012), der sogar in Jeans sein Abzeichen verliehen bekam und Lilly Aengernvoort (LAV).

15 Minuten ausdauerndes Laufen hat vielen jedoch noch nicht gereicht und so es liefen 7 Läufer/innen 30 Minuten im Stadion und den darum liegenden Volkspark. In dieser Gruppe liefen 5 SGT‘ler: Antonia Spitz, Marley Bastke, Lysienne Friebe, Hannah Hink, Kim D‘Agostino, Jonas Ziegler und Sophie Hentschel (beide LAV).

Sogar eine Stunde lang liefen 7 Tackenberger und erreichten die dritte Stufe des Laufabzeichens : Mendjesa Peci (2012), Lena Schübbe (2011), Marie Janson (2011), Florian Späth (2014) und 2 Teilnehmer unserer Seniorengruppe Maria Rhode-Spickenbom und unser Werfer und neuer Leiter der Leichtathletik-Abteilung Sebastian Brackmann. Jüngster Absolvent war hier Johannes Höring (JG 2015).

Seiner Schwester Charlotta Höring genügte auch eine Stunde ausdauerndes Laufen nicht. Und so lief sie mit ihrer Trainingskameradin Maximiliane Hink und 2 weiteren Tackenbergern: Pierre Schlömer (2008), Lukas Tewes (2013) 90 Minuten. Lina D’Agostino ist unser Neuzuwachs, umso erfreuter war nicht nur Ayla Yula, sondern auch ihre stolzen Eltern über diese Klasse Leistung.

Sogar nach 90 Minuten war kein Anzeichen zu erkennen, dass ihre Beine sie keine weitere Runde um den Platz tragen würden. Wie gewohnt drehte unser Lukas Nottenkämper insgesamt 120 Minuten locker flockig ohne Pause und erreichten die Stufe 5 des Laufabzeichens. Für eine Überraschung sorgte Lättis Bruder Luis Mura (ebenfalls 120 min.), der unserem Verein hoffentlich bald beitreten wird. Als 10 Jähriger wäre er natürlich mit so einer Leistung eine super Teamverstärkung. Als Laufbegleitung bestätigten wir ebenfalls unserer Übungsleiterin Ayla Yula ihre absolvierten 120 Minuten.

Jörg Winschermann, Ute Peters und Sabine Timm sind treue Teilnehmer vom SGT Läufertag und bewiesen auch diesmal wieder, dass sie wie gewohnt topfit sind und begeisterten Svenja Lutz dafür, ebenfalls die 120 Minuten durchzuziehen.

Für einen SGT Athleten sollte es aber ein Tag wie kein anderer werden. Stefan Schuchardt lief an diesem regnerischen Mittwoch die längste Distanz seines Lebens. Innerhalb von 2 Stunden lief er 26,38 Kilometer und beiläufig noch die ersten 21,1 km (Halbmarathon) 1 ganze Minute schneller als seine offizielle Halbmarathon Bestzeit, der Km-Schnitt betrug hier wahnsinnige 4:28 min.

Einzige Walkerin war in diesem Jahr Regina Nottenkämper, umso erfreulicher, dass sie direkt die 5. Stufe/120min erreichte.

Anschließend übergab unser Vorsitzender Georg Leitzgen die Macht des Vereinsstempels an Franziska Spickenbom, Heike und Corinne Wochnik und so erhielt wirklich jeder eine tolle Urkunde auf Wunsch mit dem verdienten Abzeichen und Nadeln und einen gestempelten Laufpass. Als Belohnung gab es zusätzlich noch einen Lolli, der gerade bei den Senioren sehr gut ankam.

Die TrainerInnen sind begeistert von den Leistungen und freuen sich schon auf das nächste Jahr und wir sind sicherlich alle gespannt auf Stefans nächsten Halbmarathon.

Corinne Wochnik

                                             89578066 5dca 469d 9804 3707ba38106f 2      

            ac994e27 ea1a 4160 b3fc b5787d41401d       Ayla kl bearbeitet 1       3d74d252 70e7 49b1 9cc7 ca9974e12a11 2        55bf71a3 239f 414c bdd9 2c9dfae0448e 2

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!