19.09.2021 Vereinsmeisterschaft der Leichtathleten

Die Vereinsmeisterschaft der Leichtathleten begann bei strahlendem Sonnenschein im Sterkrader Stadion mit dem Hindernisparcours der Jüngsten. Nach dem kindgerechten Aufwärmen zeigten die Kleinen vollen Einsatz bei der Überwindung der Hindernisse und wurden alle mit einer Urkunde ausgezeichnet.
Für die anderen Athleten in den Schülerklassen wurden Dreikämpfe angeboten mit dem Sprint , Weitsprung und Ballwurf, begeistert angefeuert von den Eltern und Zuschauern.
Die Erwachsenen mussten statt des Ballwurfs die Kugel stoßen.
In der Klasse M6 siege Johannes Höring mit 308 Punkten. Bei den gleichaltrigen Mädchen belegte Johanna Rüdiger Platz 1 mit 444 Punkten und hatte ihr bestes Ergebnis im Weitsprung mit ausgezeichneten 2,08 m. Ihr folgte auf Platz 2 Sadic Mayla (426 Punkte) vor Nazmiye Mina Mantar (202 Punkte).
Der 7-jährige Julius Bela Wichmann gewann den Wettkampf mit 275 Punkten. Die Siegerin in der Klasse W 7 heißt Lysienne Friebe und erzielte 647 Punkte (9,9 sec – 2,41 m Weit – 16,50 m Ball). Zweite wurde Ella Schuhmacher mit 578 Punkten.
Einen ausgezeichneten Wettkampf zeigte Lukas Tewes (M 8) und siegte mit 586 Punkten. Er lief 9,1 sec, sprang sehr gute 2,73 m und warf den Ball 18 m weit. Die Siegerin bei den Mädchen W 8 heißt Mariella Mae Nieß mit 690 Punkten. Ihre Siegerzeit über 50 m betrug 8,9 sec, sie sprang 2,72 m weit und warf 11 m. Zweite wurde Matilda Bockholt mit dem besten Ergebnis im Weitsprung von 2,83 m. 9,6 sec lief sie über 50 m und der Ball landete leider nur bei 9 m (6111 Punkte). Auf Platz drei kam Franziska Rüdiger mit 421 Punkten vor Carolina Springmann mit 363 Punkten.
Simon Engel heißt der Sieger der Klasse M9. Er sammelte 406 Punkte und hatte sein bestes Ergebnis im Ballwurf von 16,50 m vor Sam Sadic mit 334 Punkten auf Platz 2. Bei den Mädchen W 9 gingen drei Teilnehmerinnen an den Start. Es siegte Mendijisa Peci mit hervorragenden 583 Punkten. Ihr weitester Sprung landete bei 2,55 m. (9,9 sec – 11 m Ball). Anna-Sophie von der Weydt erreichte 535 Punkte (9,1 sec – 2,19 Weit – 8 m Ball). Lara Akbulut sammelte als Dritte 320 Punkte.
Gleich vier Mädchen (W 10) kämpfen um die vorderen Plätze. Es siegte Charlotte Höring mit 923 Punkten mit super Ergebnissen von 8,20 sec im Sprint, 3,29 m Weitsprung und 16,50 m Ballwurf. Zweite wurde Hannah Hink mit 754 Punkten, gefolgt von Emely Pratsch mit 718 Punkten und dem besten Ergebnis im Ballwurf von 18 m.Vierte wurde Maximiliane Hink die 702 Punkte sammelte.
Sieger bei den Jungen M 11 wurde Jayden Friebe. Für die 50 m Strecke benötigte er 8,00 sec. Sprang hervorragende 3,96 m weit und warf 35 m (996 Punkte). Auf Platz 2 kam Dario Gutttila mit 807 Punkten (8,50 sec. - 3,61 m Weit und 23,50 m Ball). Es folgte auf Platz drei Max van Kampen mit 732 Punkten und einem sehr guten Weitsprung von 3,70 m.
Einziger Teilnehmer der Klasse M 13 war Pierre Schlömer und konnte 846 Punkte erzielen.
Felix Bergforth, der einen Tag vorher bereits das Speerwerfen bei den Regionalen Meisterschaften gewonnen und Vizemeister im Hochsprung wurde, siegte mit 1.234 Punkten in der Klasse M 14. Er lief über 100 m 14,30 sec, sprang 4,57 m weit und stieß die Kugel 8,65 m. Joshua Ingenwerth, vierfacher Regionsmeister über 100 m, Weitsprung, Diskus und Kugel, nahm nicht am Dreikampf teil sondern stieß nur die Kugel 9,40 m .
Einziger M 20er Athlet David Zeisel lief über 100 m 12,80 sec, sprang 5,93 m weit und die Kugel landete bei 10,41 m (1.564 Punkte). Auch bei der Weiblichen Jugend W 20 war nur Laeticia Mura im Weitsprung und Kugelstoßen am Start.
Bei den Männern der Alterklasse M 55 siegte Joachim Stehr . Ralf Ruhrmann erzielte im Kugelstoßen 10,16 m. Einzige In der gleichen Altersklasse siegte Ute Peters und Anke Ruhrmann mit der Teilnahme am Kugelstoßen von 6,33 m. Auch Ralf Ingenwerth (M 50) stieß die Kugel 8,13 m weit und Jules Moto 6,24 m.
Viel Applaus gab es für die 800 m Läufer und -innen. in den verschiedenen Altersklassen.

M 6                  1. Johannes Höning                      3:53,9 min

W 6                 1. Johanna Rüdiger                       4:22,9 min                                                                                                                                                                                                2. Nazmiye Mina Mantar              5:43,0 .min

M 7                 1. Julius-Bela Wichmann             4:32,7 min

W 7                1. Ella Schuhmacher                    3:56,6 min.

                      2. Lysienne Friebe                        4:12,8 min.

M 8                1. Lukas Tewes                            3:41,6 min, die schnellste Zeit von allen Läufern

W 8               1. Matilda Bockholt                       3:59,7 min

                     2. Mariella Mae Nieß                    4:02,2 min

                     3. Frraziska Rüdiger                     4:30,1 min

M 9               1. Simon Engel                             4:13,8 min

                     2. Sam Sadic                                4:37,7 min

                    3. Carolina Springmann                 4:30,0 min

W 9             1. Mendijisa Peci                            3:47,6 min

                   2. Anna-Sophie von der Weydt       4:13,2 min

W 10          1. Charlotta Höning                         3:42,6 min

                   2. Hannah Hink                              4:03,1 min

                   3. Maximiliane Hink                       4:22,4 min.

                  4. Emely Pratsch                          4:25,9 min

M 11          1. Dario Guttila                             3:07,1 min

                 2. Max van Kampen                     3:34,3 min

M 13       1. Pierre Schlömer        3:09,2 min

M 14     1. Joshua Ingenwerth  2:35,2 min

              2. Felix Bergforth                 2:45,7 min

MU20   1. David Zeisel                      2:45,1 min

M 55     1. Joachim Stehr                 4:13,5 min

W 55  1. Ute Peters                          4:03,1 min.

Der jüngste Läufer, Niklas Tewes, lief ein beherztes Rennen und benötigte als Vierjähriger nur 5:18,2 min. Dafür gab es natürlich Applaus und Beifallrufe.

Ellen Weber

IMG 7362 1 4    10f5b5e5 ff29 4472 b0d5 13a84ae72f59 2

   IMG 8644 Heike kl        CR6 1555 2        Engel kl

             CR6 1639 2

CR6 1600 2

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!