22.08.2021 Yannick Smajlovic gab auf

Schmerzen am Schienbein und Training unter Coronabedingungen sind keine guten Voraussetzungen für einen Zehnkämpfer. Yannick Smajlovic versuchte es trotzdem bei den Deutschen Meisterschaften im Weseler Auestadion in der Klasse U18. Doch von Beginn an lief es nicht wie erhofft und er blieb unter seinen Möglichkeiten.

Über 100 m lief Yannick 11,89 sec und hatte beim Weitsprung zwar 3 gültige Versuche mit jeweils 1 cm Differenz und er landete bei 6,10 m. Auch beim Kugelstoßen gelang ihm nur eine Weite von 10,59 m. Zum Abschluss des ersten Wettkampftages lief er 54,34 sec über 400 m.

Der zweite Wettkampftag begann mit dem 110 m Hürdenlauf in 17,31 sec,, der Diskus landete bei 31,83 m und mit dem Stab überquerte er 3,40 m. Da die Schmerzen größer wurden verzichtete Yannick auf die zwei letzten Disziplinen, dem Speerwurf und dem 1.500 m Lauf.

Nun wird er vorläufig auf weitere Wettkämpfe verzichten müssen bis die Schmerzen am Bein geheilt sind.

 

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!