Trainingszeiten
  • Di.:   20:00 Uhr - 22:00 Uhr
  • Do.:   18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Trainingsstätten
  • Sporthalle der
  • Theodor-Heuss-Realschule
  • (blaue Halle)
  • Elpenbachstrasse 140

Kontakt

Mehr über unsere Abteilung
Die Handballabteilung hat sich in den letzten Jahren neu aufgestellt und besteht seit nunmehr sieben Jahren aus nur noch einer Herrenmannschaft, die im vergangenen Jahr den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga erreichte.
Im Vordergrund stehen ganz klar Spaß am Spiel und die gemeinsame Zeit mit Freunden. Dennoch ist der Leistungsanspruch insofern vorhanden, als dass fast ausnahmslos jeder Spieler bereits das eine oder andere Jahrzehnt Handballerfahrung auf die Platte bringt. Eine gute Mischung aus einigen Ü40-Spielern und vielen Jüngeren zwischen 20 und 30 freut sich immer über Zugänge mit Handballerfahrung, egal in welcher Klasse und welchem Unfang. Da der Sport als Hobby angesehen wird, sind auch Teilzeitkräfte z.B. für die Spiele der Meisterschaft am Wochenende gern gesehen.

12.Spieltag: HC Sterkrade II - DJK 28:20 (13:10)

Die DJK reiste zum zweiten dicken Brocken binnen 7 Tagen und wurde zum zweiten Mal abgewatscht. Das in der ersten Halbzeit extrem ausgeglichene und enge Spiel entglitt den Tackenbergern zum Ende der ersten 30 Minuten, als der HC von 10:9 auf 13:9 stellte. Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit waren dann zum Vergessen und der Gastgeber sorgte bis zum 20:12 scheinbar für die Vorentscheidung. Insbesondere im Angriff stotterte der Motor, sodass die schnelle zweite Welle der Stekrader extrem effektiv war. Dass man diese dann in der Folge wieder unterbinden konnte und im Angriff mit eigenen Konzepten zum Erfolg kam, sorgte dafür, dass die stehende, gut agierende Abwehr einen 4:0-Lauf ermöglichte. Beim 20:16 war die DJK wieder im Spiel. Zu mehr reichte es dann aber nicht mehr, der HC agierte zu souverän und war nicht mehr zu knacken. Die zweite Niederlage im Jahr 2020 lässt die DJK den Kontakt zur Spitzengruppe verlieren und im grauen Mittelfeld der Tabelle versinken. Mit Platz sechs steht man aber immernoch deutlich oberhalb des angepeilten, achten Platzes und hat in den nächsten Wochen die Möglichkeit, gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um die Plätze drei bis fünf (Biefang II, Bottrop III, MSV II) zu punkten.
 
DJK: Kramp, Rößing; Witt, Binder (4), Neumann (1), Terhorst (5/3), Gottschalk (2), Wolff, Behrendt, Noll (7/1), Eisgruber (1), Elfes.

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!