Trainingszeiten
  • Di.:   20:00 Uhr - 22:00 Uhr
  • Do.:   18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Trainingsstätten
  • Sporthalle der
  • Theodor-Heuss-Realschule
  • (blaue Halle)
  • Elpenbachstrasse 140

Kontakt

Mehr über unsere Abteilung
Die Handballabteilung hat sich in den letzten Jahren neu aufgestellt und besteht seit nunmehr sieben Jahren aus nur noch einer Herrenmannschaft, die im vergangenen Jahr den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga erreichte.
Im Vordergrund stehen ganz klar Spaß am Spiel und die gemeinsame Zeit mit Freunden. Dennoch ist der Leistungsanspruch insofern vorhanden, als dass fast ausnahmslos jeder Spieler bereits das eine oder andere Jahrzehnt Handballerfahrung auf die Platte bringt. Eine gute Mischung aus einigen Ü40-Spielern und vielen Jüngeren zwischen 20 und 30 freut sich immer über Zugänge mit Handballerfahrung, egal in welcher Klasse und welchem Unfang. Da der Sport als Hobby angesehen wird, sind auch Teilzeitkräfte z.B. für die Spiele der Meisterschaft am Wochenende gern gesehen.

10.Spieltag: DJK - TB Osterfeld 34:26 (15:10)

Gegen den noch punktlosen Tabellenletzten kam die DJK trotz vorheriger Warnungen nur schleppend ins Spiel und lag nach sieben Minuten mit 2:4 hinten. Während die Deckung eigentlich passabel stand, fand man im Angriff kaum ein Mittel, klare Torchancen zu erspielen. Wie immer zeigt die offensive Manndeckung des Gegners von Beginn an Wirkung und die DJK tat sich extrem schwer. Das änderte sich dann aber schlagartig und trotz einer Auszeit der Gäste beim Stand von inzwischen 7:4 für die Tackenberger baute man die Führung bis zum 10:4 komfortabel aus. Wer allerdings nun damit rechnete, dass a) die DJK diesen Weg fortsetzen und b) die Gäste aus Osterfeld sich in ihr Schicksal ergeben würden, sah sich getäuscht: Der TBO verkürzte Tor um Tor und war beim 12:10 wieder dran. Ein kurzer Zwischensprint sorgte zur pause dennoch für beruhigende fünf Tore Vorsprung.

 

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste dann nicht mehr näher heran und spätestens beim Tor zum 23:15 war das Spiel vorentschieden (41.Minute). Eine souveräne zweite Halbzeit mit bis zu zehn Toren Vorsprung (31:21, 53.) endete mit verdienten zwei Punkten, die aber erneut nicht auf eine Glanzleistung zurückzuführen sind. Wichtige Momente für die DJK: Thorben Linne stand verletzungsfrei wieder auf der Platte, das 30. Tor bringt frohe Kunde, Tim Tzscheppan wirft sein erstes Tor.
 
Am kommenden Wochenende wartet mit dem Spitzenreiter DJK Styrum 06 II ein anderes Kaliber, eine Leistungssteigerung muss her!
 
DJK: Kramp, Rößing; Isegrei (5), Elfes, Linne (2), Witt, Binder (6), Terhorst (9/1), Wolff (1), Tzscheppan (1), Noll (8), Eisgruber (2), Neumann.

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!