Yoga-Kurs startet am 03.02.2022

Ab Donnerstag, dem 03.02.2022, beginnt in der Jacobischule an der Teutoburger Str. 285, 46119 Oberhausen, unser neuer Yoga-Kurs.
Er umfasst 12 Einheiten, die immer donnerstags zwischen 18.00 – 19.00 h stattfinden, und endet nach dem 12.05.2022. (Pause am 17.02. und in den Osterferien). Die Kursgebühren betragen 84 EUR für Vereinsmitglieder und 156 EUR mit Teilnehmer die dem Verein nicht angehören.

Es gelten die Corona-Regeln.

Der Kursleiter stellt sich vor:


Ich heiße Jochen Müntjes und lade Dich ganz herzlich zu meinem Hatha-Yoga-Unterricht ein.
Mit Atemübungen (Pranayama), Körperstellungen (Asanas) und
Entspannung (Shavasana) will ich Dir den Wert und Nutzen von Yoga vermitteln und ich hoffe, dass Du Dich nachher besser "fühlen" kannst als vorher.
Ich freue mich darauf, Dich in bequemer Kleidung und mit eigener Matte zu begrüßen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung entweder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und per Telefon unter 0208 / 608237 (Georg Leitzgen).

10.01.2022 Unser Spendenkonto

Liebe Sportler, 

noch steht unser Vereinsheim an der Elpenbachstraße. Wenn die Baugenehmigung vorliegt, kann mit dem Abriss begonnen werden und anschließend soll noch ein schöneres Haus entstehen. Dazu benötignen wir natürlich noch Eure Spenden. 

Unsere Konto-Nummer lautet:

Stadtsparkasse Oberhausen

IBAN DE77 3655 0000 0100 0383 63

BIC WELADED1OB

Vermerk auf der Überweisung „ Spende Neubau Vereinsheim“

Bereits jetzt möchten wir uns für Eure Mithilfe bedanken, damit Ihr auch in Zukunft ein schönes Vereinsheim nutzen könnt.

Ellen Weber

28.11.2021 Schmachtendorfer Nikolauslauf 2021

Mit einer großen Läufergruppe traten unsere Leichtathleten beim Schmachtendorfer Nikolauslauf an. Die hervorragende Organisation und die Wetterverhältnisse waren Voraussetzung für die guten Ergebnisse.

Der Bambinilauf über 400 m fand auf dem Sportplatz statt an dem 107 Teilnehmer an den Start gingen. Natürlich erfolgte die Siegerehrung in den einzelnen Altersklassen. Als Vierte der Gruppe W 6 erreichte Hannah Jankowski das Ziel in 2:05 min gefolgt von Anna Backes auf Platz 8 (2:20 min) und Julia Sandmann mit 5 Jahren auf Platz 10 (2:24 min). Erst 4 Jahre alt ist Bonny Bürgers, sie erreichte Platz 12 in 2:28 min.

In der Klasse W 7 wurde Marley Bastke Zehnte in 1:49 min vor Luise Potschien mit den knappsten Abstand (1:50 min) auf Platz 13.

Bei den Jungen der Gruppe M6 erreichte Jonas Kämpf als 13. das Ziel in 2:02 min vor seinem Bruder Noah (Platz 22) und Elias Hinrichs (Platz 24).

Florian Späth wurde 19. in der Klasse M 7 und Julius Bela Wichmann kam auf Platz 22.

Alle anderen Läufe führten größtenteils über Waldwege im Dunkelschlag mit Zieleinlauf im Stadion. Die Schüler/innen mussten 1200 m laufen. Hier hatte Matilda Bockholt bei den 8jährigen Mädchen mit Platz 5 die beste Platzierung in 6:48 min. Auf Platz 10 kam Lina D‘agostino in 6:56min.

In der Gruppe W 9 lief Greta Potschien (6:43min) als Zehnte, Kim D‘Agostino als Zwölfte und Tilda Buschhausen als 16. über die Ziellinie.

In einem spannenden Rennen erreichte Lukas Alexander Tewes in der hervorragenden Zeit von 5:57 min den zweiten Platz. Ein Jahr älter sind Hristo Hristovder Platz 6 (6:15 min) und Simon Engel wurde Zwölfter.

Hannah Hink erreichte bei den 10jährigen Mädchen Platz 13.

Zwei unserer Läufer gingen in der Gruppe M 11 an den Start. Vierter wurde Dario Guttilla in 6:18 min und Max van Kampen erzielte Platz 7.

Ebenbfalls 1.200 m lief Joshua Ingnenwerth in der Klasse M 14. Er kann nicht nur sehr gut den Diskus werfen, sondern wurde auch Dritter in 5:43 min. 

Zeitgleich gingen 210 Läufer und Läuferinnen auf die 5 Kilometer lange Strecke durch den Dunkelschlag. Unsere Übungsleiterin Laura Kempmann erreichte nach einem beherzten Rennen in der Klasse der Frauen Platz 5 in der Zeit von 22:42 min. Siegerin bei den Frauen W 50 wurde Sabine Timm in 24:16 min. Eine Klasse höher, also W 55, kam Ute Peters als Sechste ins Ziel in der Zeit von 29:57 min und Dorothee Kämmerer erreichte Platz 14. Den gleichen Platz belegt Joachim Stehr bei den Männern der Klasse M 55.

Die Plätze 3, 4 und 5 belegten beim 5km Walking Birgit Blosen in 40:59 min zeitgleich mit ihrer Tochter Jennifer, gefolgt von Ulrike Leitzgen in41:12 min. Auch die Plätze 14, 15 und 16 gingen an unsere Sportlerinnen Anke Ruhrmann, Christa Lehmann und Andrea Winschermann. Einziger Walker unseres Verein, Jens Tammer, erreichte bei den Männern Platz 7.

Über 10 Km ging Jörg Winschermann an den Start und erreichte Platz 6 in der Klasse M 55 (58:30 min).

Ellen Weber

0dafebc6 aaf6 4c97 ad70 eea9992a6b63 kl   00fa6782 8194 4c7f 8f11 cd8ffd0a05e4 kl   2f25ec44 6622 4703 bf4e f6ab2f3b97b0 kl   

7e3e66b6 0453 4a83 9fe6 175488763952 kl   59f9c1dd c66a 41f7 ab72 c9999e23fc15 kl   792c011c 637d 4b58 a301 61462d44c405 kl   5867170f 74c5 4957 921b 627cdd9a4b02 kl      

Ziel kl   Ulrike kl   Start kl   m Nikolaus kl

Laura m Nik kl      Gruppe kl   Engel kl   IMG_9305_kl.jpg   0e2afa8c a91d 4a14 b9d3 4995756c77b9 kl   Birgit und Georg kl

 

20.11.2021 Umzug

Mehr als 20 tatkräftige Helfer waren dem Aufruf des Vorsitzenden Georg Leitzgen gefolgt und beteiligten sich an der Umzugsaktion. Nicht nur die bereits vorher gepackten Kartons mussten auf die Anhänger gestellt werden um dann an neuer Stelle im Sterkrader Stadion wieder entladen und in unserem vorläufigen Quartier abgestellt werden . Auch die Schränke in der Küche und dem Flur mussten auseinander geschraubt werden. Zur Belohnung gab es von Trainerinnen und Mitgliedern hergestellte Salate und passende Getränke. Bis zum Mittag war die Arbeit geschafft und der Vorstand bedankte sich für die Hilfe. Jetzt soll Anfang des Jahres der Abriss des Vereinsheims erfolgen und nach Erteilung der Baugenehmigung mit dem Neubau begonnen werden.

 Helfer: Anke, Barbara, Bernd, 2 x Birgit, Daniel, Detlef, Heike, Helga, 2 x Jörg, Jules, Matthias, Petra, Ralf, Sabine, Sebastian, 2x Udo, Ulrike, Wilfried und Klaudia und Heike

Ellen Weber

   f9d658ae-2f4b-4849-bbbd-890b9636130b_2_kl.jpg      PHOTO-2021-11-27-11-09-47_2_kl.jpg     PHOTO-2021-11-27-11-09-47_2_kl.jpg      340e8af3-a012-419e-8b34-62e966b08a10_2_kl.jpg   79d5f340-bc26-4607-9dbf-420170115b49_2_kl.jpg

   d264510a 9390 4039 9be8 34d900d3f297 2 kl     61c3d6d6-5d40-427b-8f2e-25890312c6f6_2_kl.jpg     0a469457-b3f8-4a14-9152-b442e0494035_2_kl.jpg

    fbeff57c-d9df-4558-9fe2-183a01c303ba_2_kl.jpg      f7fbee8c-3f50-4271-83da-26f314bedc6f_2_kl.jpg      PHOTO-2021-11-27-11-09-05_2_kl.jpg

                 

 

Kreisliga, 5.Spieltag: HSG Hamborn United II - DJK 30:17 (15:8)

Die Notbesetzung wird langsam zum Standard, das Lazarett nur noch größer, die kommende Dreiwochenpause winkt der DJK zu. Bei der HSG Hamborn war von Anfang an nicht viel zu holen. Insbesondere die fehlenden spielerischen Lösungen im Angriff und eine auf allen Positionen katastrophle Torausbeute sorgten dafür, dass die Gastgeber erste und zweite Welle auf Welle spielen konnten und kaum über den stehenden Angriff gehen mussten. Den verteidigte die DJK konsequent und gut, doch dem Tempo der HSG konnte man einfach nichts entgegen setzen. Bereits nach 12 Minuten hatte der Gastgeber sich auf 6:2 abgesetzt, beim Stand von 14:5 sah es nach einer bösen Reise aus. Die DJK riss sich ein wenig am Riemen, auch, weil der Gegner die Manndeckung auf Rückraum Mitte für fünf Minuten auflöste, sodass bis zur Pause bei minus 7 ein wenig Schadensbegrenzung betrieben werden konnte.

Das sah zu Beginn der zweiten Halbzeit nach mehr aus, doch auf das Tor zum 15:9 folgten zwei freie Fehlwürfe, die dem Gegner erneute Konter und die endgültige Entscheidung ermöglichten. Ab dem 20:11 in Minute 42 war dann auch merklich der Wille gebrochen, sich hier nicht völlig unter Wert zu verkaufen. Immer wieder führten einfache Ballverluste zu leichten Toren für den Gegner, der das aber eben auch konsequent bis Minute 60 machte und somit hochverdient gewann.

DJK: Kramp; Duitsch (2), Witt (1), Eisgruber (1), Behrendt, Terhorst (8/2), Isegrei (4), Jakobs (1).

Über uns

Downloads

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!